Berichte

Sehr gute Erfolge der SSV-Nachwuchsmannschaft in Riedlingen

Am vergangenen Sonntag präsentierte sich eine kleine Auswahl der Nachwuchsmannschaft des SSV Weingarten in Riedlingen beim 39. Nachwuchsschwimmfest mit Erfolg. Insgesamt erschwammen die 4 Schwimmer zwei Podiumsplätze in der 4-Kampf-Wertung der einzelnen Jahrgänge.

Erfolgreichster Schwimmer des SSV war an diesem Sonntag Miguel Müller (Jg. 09). Bei drei von vier Wettkämpfen verwies er seine Konkurrenz auf die hinteren Plätze und gewann Gold über 50m Freistil, Brust und 50m Schmetterling. Auch die 4-Kampf-Wertung des Jahrgangs 2009 gewann Miguel Müller mit über 100 Punkten Vorsprung und wurde Gau-Jahrgangsmeister 2018.

Ebenfalls erfolgreich war Paul-Lukas Hagen (Jg. 08). Er wurde Dritter in der 4-Kampf-Wertung des Jahrgangs 2008. In seinen Einzelstarts wurde er über 50m Brust und mit dem ersten Platz belohnt und über 50m Freisitl erreichte er den 3. Rang.

Niclas Kunkel (Jg. 07) und Fabian Schlosser (Jg. 06), der seinen ersten Wettkampf bestritt, erreichten gute persönlichen Bestzeiten.

Die vier Schwimmer des SSV Weingarten und die Trainerinnen freuen sich über den gelungenen Jahresabschluss.

 

SSV-Schwimmer erzielen 45 Medailleneinzelerfolge

WEINGARTEN/RAVENSBURG – Beim Ravensburger Sprintpokal ist der SSV Weingarten mit einer großen Athletengruppe an den Start gegangen. Insgesamt 45 Medaillen wurden bei 90 Einzel- und 3 Staffelstarts in allen Disziplinen erschwommen.

Am vergangenen Wochenende 24./25. Dezember 2018 hat der Sprintpokal in Ravensburg stattgefunden. Unter den teilnehmenden Vereinen war auch der SSV Weingarten, der mit einer großen Athletengruppe beim Konkurrenten der Nachbarstadt startete. Insgesamt 45 Medaillen (7 x Gold, 21 x Silber, 17 x Bronze) wurden von den SSV’lern erkämpft, was am Ende Platz 6 in der Mannschaftswertung bedeutete.

Stephanie Thuma (Jg. 01) wurde erste über 100m Lagen und gewann Gold. Stephanie gewann noch Silber über 50m Schmetterling, Brust, Rücken und Freistil und 100m Brust, Rücken und Freistil. Über 50m Rücken erreichte sie die Swim OFF-Runde und belegte Platz 5.

Sehr erfolgreich ging auch Alexandra Jung (Jg. 02) vom Wettkampf. Sie hatte 7 Medaillen in der Tasche, fünf Silbermedaillen (50m Freistil, Schmetterling und Rücken, 100m Lagen und Rücken) und zwei Bronzemedaillen über 50m und 100m Brust.

Sehr gute Leistungen zeigte Emma Müller (Jg. 06). Sie ging mit fünf Medaillen im Gepäck nach Hause.

Wie Stephanie Thuma schaffte es Marlene Neumann (Jg. 03) ebenfalls in die Swim-OFF’s über 50m Brust. Sie erkämpfte sich drei Goldmedaillen über 50m Brust sowie 100m Brust und Lagen.

Jeweils vier Medaillenränge für den SSV erreichten Luiz Aschentrup (Jg. 02), Daniela Maurer (Jg. 04) und Jegor Voronkov (Jg. 04). Über je einen Podiumsplatz freuten sich Antonia Vöhringer (Jg. 01), Franziska Pfleghar und Mia Sterk (beide Jg. 06), Paul-Lukas Hagen und Christoph Walz (beide Jg. 07) und Jana Eiberle (Jg. 09).

Zusätzlich belegten die 4 x 50m Lagen-Staffeln weiblich zwei Podiumsplätze. Die Staffel des Jahrgangs 2006 mit Franziska Pfleghar, Carla Meyer, Mia Sterk und Emma Müller erschwamm sich den zweiten Platz und die Staffel in der offenen Wertung mit der Besetzung Stephanie Thuma, Alexandra Jung, Marlene Neumann und Sophie Pfleghar belegte den dritten Platz.

Mit diesen Medaillenerfolgen und vielen geschwommenen Bestzeiten blickt der SSV Weingarten auf ein erfolgreiches Wochenende zurück.

S

SSV Weingarten bei den Württembergischen Kurzbahnmeisterschaften

Mitte November stand eine kleine Delegation des SSV Weingarten der sehr starken Konkurrenz aus ganz Baden-Württemberg gegenüber. Stephanie Thuma (Jg. 01), Alexandra Jung (Jg. 02) und Emma Müller (Jg. 06) nahmen an den Württembergischen Kurzbahnmeisterschaften in Neckarsulm teil und erreichten gute Ergebnisse.

Von den Plätzen 2 bis 10 war alles drin und der SSV Weingarten schloss zufrieden ab.

Stephanie Thuma erreichte in all ihren Starts Plätze unter den besten zehn Schwimmerinnen ihres Jahrgangs in Baden-Württemberg. Über 200m Lagen und 100m Rücken sicherte sie sich jeweils einen 2. Platz und über 50m Rücken einen 3. Platz.

Ebenfalls erreichten Emma Müller und Alexandra Jung in all ihren Starts Plätze unter den besten Zehn ihrer Jahrgänge.