Berichte

 

Emma Müller und Marco Brandt erfolgreich bei den Württembergischen Meisterschaften

Sechs Schwimmerinnen und Schwimmer des SSV Weingarten waren am vergangenen Wochenende vom 16.-17. Juli 2016 bei den Württembergischen Meisterschaften in Schwäbisch Gmünd vertreten. Bei insgesamt 20 Starts erzielten sie viele neue Bestzeiten und sehr gute Ergebnisse.

Erfolgreichste Schwimmer des SSV Weingarten an diesem Wochenende waren Emma Müller (Jg. 06) und Marco Brandt (Jg. 05). In ihren Wettkämpfen mussten sie sich jeweils nur zwei Konkurrenten geschlagen geben. Emma Müller erreichte in ihrer Jahrgangswertung den 3. Platz über 100m Brust und Marco Brandt wurde Dritter über 100m Rücken.

Neben ihnen waren vier weitere Schwimmerinnen des SSV Weingarten an den Württembergischen Meisterschaften beteiligt. Carla Meyer und Mia Sterk (beide Jg. 06), sowie Lisa Seeger und Svenja Mehrle (beide Jg. 03) verzeichneten bei fast jedem Start Steigerungen ihrer persönlichen Bestzeiten und reihten sich ins Mittelfeld der Württembergischen Schwimmelite ein. Mit insgesamt elf Topten-Platzierungen bei 20 Starts erzielte die Mannschaft des SSV Weingarten somit gute Ergebnisse im direkten Vergleich mit allen Schwimmern des Schwimmverband Württemberg und kann sehr zufrieden sein.

 

 

Der SSV Weingarten sichert sich weitere Teilnahmen bei den Württembergischen Meisterschaften

Eine Auswahl der Mannschaft des SSV Weingarten hat sich am vergangenen Sonntag der Konkurrenz in Reutlingen beim 34. Achalm-Cup gestellt.

Bei sehr starker Konkurrenz gewann der SSV Weingarten insgesamt 8 Podestplätze und die Schwimmerinnen und Schwimmer schlossen mit guten Ergebnissen ab. Sie sicherten sich somit weitere Bestzeiten und Teilnahmen bei den bevorstehenden Württembergischen Meisterschaften in zwei Wochen.

Erfolgreichste Schwimmerin des SSV in ihrer Altersklasse war erneut Emma Müller (Jg. 2006). Emma Müller ließ ihre Konkurrentinnen über 100m Brust mit 4 Sekunden Abstand deutlich hinter sich ud belegte den 1.Rang. Über 50m und 200m Freistil erreichte sie jeweils den 3. Platz. In all ihren Starts gelang es ihr neue persönliche Bestzeiten zu schwimmen und somit ihre Teilnahmen an den Württembergischen Meisterschaften auszubauen.

Marco Brandt (Jg. 2005) durfte sich ebenfalls über drei Podiumsplätze freuen. Jeweils eine Bronzemedaille gewann er über 50m Schmetterling, 100m Rücken und 200m Lagen. Auch Marco erschwamm sich hiermit weitere drei Pflichtzeiten für die bevorstehenden Meisterschaften.

Auch erfolgreich über 100m Brust war Stephanie Thuma (Jg. 2001) und erhielt für ihre Leistungen eine Silbermedaille. Den 3. Podiumsplatz bestieg sie über 200m Lagen In vielen weiteren Starts erzielte sie persönliche Bestzeiten.

Svenja Mehrle (Jg. 2003) verbesserte ihre Zeit über 100m Brust, so dass sie als einzige Schwimmerin des SSV Weingarten unter den Besten im Nachwuchsfinale (Jg. 2003 und jünger) startete. Svenja Mehrle ging als siebt beste Nachwuchsschwimmerin des Wettkampfes über 100m Brust nach Hause.

Weitere persönliche Bestzeiten in ihren Starts erreichten die Schwimmerinnen und Schwimmer Antonia Vöhringer und Florian Ambrosius (Jg. 2001), Kayra Gümüs, Lisa Seeger, Steffen Zierhut und Marc Thuma (Jg. 2003), Anna Sträßle und Lea Sterk (Jg. 2005), Carla Meyer und Mia Sterk (Jg. 2006).

1. Internationaler Nessenreben-Schwimmtag

Der SSV Weingarten veranstaltet am kommenden Wochenende im Freibad den 1. Internationalen Nessenreben-Schwimmtag. Ab 10.00 Uhr wird im Freibad Nessenreben nach 15 Jahren wieder starker Schwimmsport gezeigt. Über 140 Sportler schwimmen um die Podiumsplätze.

Seit den Württembergischen Meisterschaften im Jahr 2001 veranstaltet der SSV Weingarten zum ersten Mal nach 15 Jahren wieder einen internationalen Wettkampf im Freibad Nessenreben. Nachdem im Jahr 2002 die komplette Wettkampfausstattung dem Brand im Freibad zum Opfer gefallen war, freut sich der SSV Weingarten heute umso mehr den 1. Internationalen Nessenreben-Schwimmtag am 25.06.2016 ausrichten zu können. Besondere Freude macht dies anlässlich der Feierlichkeiten zum 130-jährigen Bestehen des Freibad Nessenreben.

Ab 10.00 Uhr kämpfen über 140 Schwimmerinnen und Schwimmer aus 8 Vereinen um die Medaillen. Der SSV Weingarten selbst ist mit seiner immer größer werdenden Wettkampfmannschaft stark vertreten und zweitgrößter meldender Verein. Es werden zahlreiche Erfolge erwartet.

Für das leibliche Wohl wird mit einem reichhaltigen Buffet gesorgt. Der SSV freut sich auf zahlreiche Besucher aus der Region. Informationen zum Wettkampf und den gemeldeten Schwimmerinnen und Schwimmer unter www.ssv-weingarten.de.

Im Freibad herrscht an diesem Samstag eingeschränkter Badebetrieb. Das Wettkampfbecken ist von 9.00 Uhr bis ca. 15.00 Uhr für die Öffentlichkeit gesperrt. Das Nichtschwimmerbecken, der Kleinkinderbereich und das Springerbecken sind nicht betroffen und stehen der Öffentlichkeit uneingeschränkt zur Verfügung.

 

 

 

1. Internationaler Nessenreben-Schwimmtag war erfolgreich

WEINGARTEN – Erfolgreich veranstaltete der SSV Weingarten den 1. Internationalen Nessenreben-Schwimmtag im Freibad Nessenreben. Über 140 Sportler schwammen um die Titel in Einzel- und Mannschaftswettkämpfen. Mit insgesamt 55 Medaillen in den Einzelwertungen und 4 Podiumsplätze der Staffelwettbewerbe präsentierte sich der SSV Weingarten besonders gut.

Am vergangenen Samstag veranstaltete der SSV Weingarten nach 15 Jahren das erste Mal wieder einen internationalen Wettbewerb im Freibad Nessenreben. Seit den Württembergischen Meisterschaften im Jahr 2001 freuten sich die Schwimmerinnen und Schwimmer des SSV Weingarten diesen Heimwettkampf mit über 140 Teilnehmern zu bestreiten. Der reibungslose Ablauf der Veranstaltung und die vielen Medaillenerfolge der Heimmannschaft beflügelte die Stimmung und der SSV kann sich sehr zufrieden zeigen.

Mit insgesamt 55 Podestplätzen in den Einzelwettkämpfen und vier Staffelerfolgen auf dem Treppchen präsentierte sich die Mannschaft erneut sehr gut.

Die beste Schwimmerin des SSV an diesem Tag war Emma Müller (Jg. 2006). Emma Müller wurde in all ihren fünf Einzelstarts über jeweils 50m und 100m Brust und Freistil, sowie 50m Schmetterling mit der Goldmedaille ausgezeichnet.

Ebenfalls erfolgreich war Stephanie Thuma (Jg. 2001). Sie wurde mit dem ersten Platz über 50m Brust und Rücken belohnt. Jeweils den zweiten Platz gewann sie über 50m Freistil, 100m Schmetterling, Rücken und Freistil und über 200m Lagen. Über einen dritten Platz durfte sie sich über 50m Schmetterling freuen.

Steffen Zierhut (Jg. 2003) durfte sich zum ersten Mal in seiner Schwimmerkarriere beim SSV Weingarten über gleich zwei Goldmedaillen freuen. Er erschwamm sich die ersten Plätze seines Jahrgangs über 50m und 100m Brust.

Im selben Jahrgang erzielte Marc Thuma (Jg. 2003) den ersten Platz über 200m Lagen und schwamm über 50m Freistil und Rücken, sowie 100m Freistil und Rücken auf den zweiten Platz. Den dritten Podiumsplatz bestieg er über 50m Brust und Schmetterling.

Neu im SSV Weingarten-Team und gleich erfolgreich war Marco Brandt (Jg. 2005). Marco verwies die Konkurrenz über 50m Rücken auf die hinteren Plätze. Über 200m Lagen erreichte er den zweiten Platz und über 50m Freistil wurde er mit der Bronzemedaille ausgezeichnet.

Antonia Vöhringer durfte sich ebenfalls über eine Goldmedaille freuen. Diese gewann sie über 100m Brust. Mit jeweils Bronze wurde sie über 50m Brust und Rücken belohnt.

Für weitere Erfolge sorgte Mia Sterk (Jg. 2006) und gewann gleich drei Silbermedaillen über 50m und 100m Brust und 50m Freistil. Bronze erzielte sie über 50m Rücken und 100m Freistil.

Ebenfalls im Jahrgang 2006 erfolgreich war Franziska Pfleghar. Sie durfte sich über zwei zweite Plätze in 100m Freistil und Rücken und einen dritten Platz über 50m Freistil freuen.

Auch zweimal Silber und einmal Bronze gewannen Lea Sterk (Jg. 2005) und Svenja Mehrle (Jg. 2003). Die zweiten Plätze erschwammen sie sich in ihrer Jahrgangswertung über 50m und 100m Brust. Lea Sterk erreichte den dritten Platz über 100m Freistil und Svenja Mehrle über 200m Lagen.

Vincent Wörner (Jg. 2003) sammelte Podiumsplätze über 100m Brust (2. Platz), 50m Freistil und Rücken und 200m Lagen (jeweils 3. Platz)

Auch Sophie Pfleghar (Jg. 2004) durfte das Treppchen besteigen. Sie erschwamm sich den zweiten Platz über 50m Freistil und zwei dritte Plätze über 50m Brust und 100m Rücken.

Sophia Hecht (Jg. 2004) erzielte über 200m Lagen in ihrer Jahrgangswertung den zweiten Platz.

Die weiteren fünf Bronzemedaillen für den SSV Weingarten erzielten Carla Meyer (Jg. 2006) über 50m und 100m Brust, Florian Ambrosius (Jg. 2001) über 50m und 100m Brust Lina Halder (Jg. 2003) über 100m Rücken.

Besonders stolz war der SSV Weingarten erneut über seine zahlreiche Teilnahme an den Staffelwettbewerben. Mit insgesamt sechs Mannschaften am Start, von denen vier Mannschaften mit Medaillen ausgezeichnet wurden, erzielte der SSV sehr gute Mannschaftsergebnisse.

Freuen konnte sich der SSV über die 4x100m Freistilstaffeln. Bei den Frauen erzielte die 1. Mannschaft in der Besetzung Lisa Seeger, Lina Halder, Svenja Mehrle und Stephanie Thuma (Jg. 01-03) den zweiten Platz. Mit auf dem Treppchen war auch die 2. Mannschaft in der Besetzung Lea Sterk, Sophie Pfleghar, Laura Blank und Sophia Hecht (Jg. 02-05) und belegte den dritten Platz.

Ebenfalls einen zweiten Platz erreichten die 4x100m Freistilstaffel männlichen in der Besetzung Marco Brandt, Florian Ambrosius, Moritz Wörner und Linus Lehnen (Jg. 00-05) und die 4x100m Lagenstaffel weiblich in der Besetzung Sophie Pfleghar, Svenja Mehrle, Stephanie Thuma und Lisa Seeger (Jg. 01-04).

Herzlich bedanken möchte sich die Wettkampfmannschaft des SSV Weingarten auch bei den Sponsoren Blum-Novotest GmbH, Ravensburger Finanz GmbH und SwimBaSE für die Unterstützung und Ausrüstung.

Weitere Ergebnisse und Informationen finden Sie hier.

 

19. Internationaler Welfen-Cup erfolgreich

WEINGARTEN – Beim 19. Internationalen Weingartener Welfen-Cup schwammen 183 Sportler aus 13 Vereinen um Titel in den Mannschafts- und Einzelwettkämpfen. Besonders gut präsentierten sich Jasmin Moll von der TG Biberach und Noah Bez vom TSV Bad Saulgau, die die besten Einzelleistungen zeigten. Der SSV Weingarten verzeichnete bei seinem traditionellen Heimwettkampf mit insgesamt 19 Medaillen ebenfalls sehr gute Ergebnisse.

Am vergangenen Samstag absolvierten 183 Schwimmerinnen und Schwimmer von 13 Vereinen aus vier Nationen 809 Einzelstarts und 22 Staffelstarts. Die Teilnehmer wurden von zahlreichen Besuchern im Hallenbad Weingarten unterstützt. Jasmin Moll (TG Biberach) meisterte alle ihre Starts mit Bravour und sicherte sich mit 1714 Punkten Platz 1 der besten weiblichen Einzelleistung, der mit einem Preisgeld von 75,00 € dotiert war. Bei den männlichen Aktiven verwies Noah Bez (TSV Bad Saulgau) die Konkurrenz auf die hinteren Plätze. Er ergatterte mit 1772 Punkten die begehrten 75,00 € Preisgeld für die beste männliche Einzelleistung.

Neben der sehr guten Organisation des Wettkampfgeschehens verzeichnete auch der SSV Weingarten sehr gute Erfolge. Mit insgesamt 15 Podestplätze in den Einzelwettkämpfen und vier Staffelerfolgen präsentierte sich die Mannschaft sehr gut.

Die besten Schwimmerinnen des SSV an diesem Tag waren Mia Sterk (Jg. 2006) und Stephanie Thuma (Jg. 2001).

Mia Sterk wurde in all ihren vier Einzelstarts und ihrer Staffelteilnahme mit einer Medaille ausgezeichnet. Sie erkämpfte sich über 100m und 50m Brust jeweils den ersten Platz. Über 100m und 50m Freistil erreichte sie jeweils den zweiten Platz.

Nicht weniger erfolgreich war Stephanie Thuma. Sie wurde mit dem ersten Platz über 100m Brust und 100m Lagen belohnt. Jeweils den zweiten Platz gewann sie über 100m Rücken und Freistil. In der Gesamtwertung schaffte sie es mit Platz 9 unter die zehn besten weiblichen Schwimmerinnen des Tages.

Ebenfalls erfolgreich war Franziska Pfleghar (Jg. 2006). Sie durfte sich über einen ersten Platz über 50m Rücken und einen dritten Platz über 50m Freistil freuen.

Ihre Schwester Sophie Pfleghar (Jg. 2004) erschwamm sich den zweiten Platz über 100m Rücken.

Die weiteren vier Bronzemedaillen für den SSV Weingarten erzielten Carla Meyer (Jg. 2006) über 50m Brust, Lea Sterk (Jg. 2005) über 100m Freistil, Svenja Mehrle (Jg. 2003) über 100m Brust und Marc Thuma (Jg. 2003) über 100m Rücken.

Die gute Stimmung erreichte bei den Mannschaftswettkämpfen ihren Höhepunkt. Dichtgedrängt am Beckenrand feuerte das Publikum die Schwimmer ihres Vereins an.

Besonders stolz war der SSV Weingarten dieses Jahr über seine zahlreiche Teilnahme an den Staffelwettbewerben. Mit insgesamt fünf Mannschaften am Start, von denen vier Mannschaften mit Medaillen ausgezeichnet wurden, erzielte der SSV sehr gute Mannschaftsergebnisse.

Freuen konnte sich die 4x100m Freistilstaffel männlich. In der Besetzung Marc Thuma, Steffen Zierhut, Vincent Wörner und Linus Lehnen (Jg. 00-03) wurde ein zweiter Platz erreicht.

Über Bronzemedaillen durften sich drei weitere Staffelbesetzungen freuen. Über 4x100m Freistil bestiegen Lisa Seeger, Lina Halder, Svenja Mehrle und Stephanie Thuma (Jg. 01-03) das Podest, Sophie Pfleghar, Anna Sträßle, Sophia Hecht und Lea Sterk (Jg. 04-05) über 4x50m Freistil und die 4x50m Lagenstaffel mit Franziska Pfleghar, Mia Sterk, Sophia Hecht und Carla Meyer (Jg. 04-06) das Podest.

Die 2. Mannschaft über 4x100m Freistil weiblich mit Ida Mehrle, Kayra Gümüs, Laura Blank und Antonia Vöhringer (Jg. 01-03) belegte den fünften Platz.

In der Mannschaftswertung platzierte sich der TSV Bad Saulgau vor dem 1. SC Ravensburg und der TG Biberach. Sie holten so den Pokal und 150,00 € Preisgeld für die beste Mannschaft des Tages.

 

Ergebnisse Welfen-Cup

Beste weibliche Leistung:

1. Jasmin Moll (TG Biberach); 2. Anna Trützschler (TG Biberach); 3. Maike Polaczek (TG Biberach)

Beste männliche Leistung:

1. Noah Bez (TSV Bad Saulgau); 2. Julian Schneider (TSV Bad Saulgau); 3. Elias Reichert (TSV Riedlingen)

 Mannschaftswertung:

1. TSV Bad Saulgau; 2. 1.SC Ravensburg; 3. TG Biberach